Archiv

Neigungskurs Schülerzeitung

Eine Schülerzeitung in einer Grundschule herauszugeben, das ist schon etwas Besonderes! Es ist auch eine besonders anstrengende und engagierte Arbeit nötig, wenn zehn Schüler und Schülerinnen im Schuljahr zwei Ausgaben fertig stellen wollen. Im Rahmen des Neigungsunterrichts treffen sich die zehn „Nachwuchsjournalisten“ in der Kinderakademie Eberswalde dienstags regelmäßig zu ihrer Redaktionssitzung, die jeweils ein Schüler/eine Schülerin leitet. Zu Beginn der Sitzung werden die Aufgaben bedacht, besprochen, verteilt und dann heißt es: schreiben, fotografieren, interviewen, recherchieren, gestalten, malen, berichtigen, überarbeiten, nachfragen… Das ist eine kreative, ernsthafte, manchmal lustige, manchmal sehr fordernde Arbeit. Und zu guter Letzt müssen die Beiträge auch noch per Computer „in Form“ gebracht werden. Am Schluss des Neigungsunterrichts wird auf die Ergebnisse geschaut. Die Schüler bewerten gemeinsam, schlagen Verbesserungen oder Veränderungen vor, wählen aus, diskutieren die vorgelegten Arbeiten. Jeder weiß danach, ob ihm der Beitrag schon gelungen ist oder ob er noch etwas verändern muss. Dann sind auch die Aufgaben für den nächsten Dienstag bereits vorgemerkt; manchmal müssen sie in den Gedanken noch etwas reifen.

Die Zeit vergeht am Dienstag stets viel schneller als gewünscht  und eigentlich sollte noch viel mehr geschrieben und gestaltet werden…

P.S. Bist du neugierig geworden? Dann lies doch die erste Ausgabe unserer Zeitung JoKiA in diesem Schuljahr, die im Februar 2017 erscheinen wird!