Archiv

Schlaraffenland in Eberswalder Galerie

Aller zwei Jahre präsentiert die Kleine Galerie in Eberswalde künstlerische Schülerarbeiten, die aus dem Illustrationswettbewerb „Bernadette“ hervorgehen. Auch die Schülerinnen und Schüler der beiden fünften Klassen der Kinderakademie reichten ihre Illustrationen zur Geschichte „Schlaraffenland“ ein. Sie hatten diese im Kunstunterricht und teilweise zu Hause angefertigt. Dabei entspannen sich auch sehr lebendige und anregende Diskussionen über Arbeit und Faulheit, Gerechtigkeit und Recht. Die Schüler entwickelten allmählich die Einsicht, dass für den Wohlstand und das bequeme Leben der einen andere schwer arbeiten müssen, wenn man es nicht selber tut. Letztendlich mussten aber Bilder gefunden werden, die die Gedanken der Geschichte auf unbeschwerte Art weitererzählten.

Zwei der eingereichten Arbeiten schafften es, durch Originalität und besondere Atmosphäre die Jury zu überzeugen, und werden nun öffentlich ausgestellt. Malte Degen und Karl Weißhaupt können nun voller Stolz von ihrer ersten Ausstellungsbeteiligung sprechen.

Ingrid Ulandowski, Kunstlehrerin