Archiv

Phantastisch und nachhaltig - Riesenspaß für 0 €


„Oh, schau mal, was für schöner Stoff!“

„Und aus der Tüte mache ich einen Geist.“

„Hihi, die Dose ist genau richtig als Hut!“

So klang es im Kunst-Unterricht, als die Kinder der Lerngruppe 3/4c gemeinsam Puppen bastelten. Bedingung: Kein Material durfte extra dafür gekauft werden. Es sollten Reste sein, Verpackungen, alte Sachen. Zuvor holten wir uns Inspiration beim Maler Paul Klee, der auch ganz ungewöhnliche Puppen gebaut hat. Damals waren Worte wie Nachhaltigkeit und Upcycling noch nicht erfunden, die Idee dahinter existierte aber schon. Das gemeinsame Werkeln hat den Kindern so viel Spaß gemacht, dass in allen Gesichtern Werkstolz und Freude strahlten. 

Ingrid Ulandowski