Archiv

Erntedank am 5.10.2022 unter dem Motto: „Man sieht nur mit dem Herzen gut!“

Obst, Früchte, Brot, Blumen schmückten in Körben festlich am 5. Oktober 2022 unsere Bühne, die sich in einen Altar verwandelt hat. Wir feierten unser diesjähriges Erntedankfest. Die Sonne war uns hold, so beschien sie mit ihren hellen, wärmenden Strahlen unsere Zeremonie. 
Die Gaben der Ernte sind keine Selbstverständlichkeit, verdienen unsere Aufmerksamkeit. Es stecken viel Fleiß und Engagement zahlreicher Menschen dahinter. Den Wert erkennt man nicht am Äußeren. Nur, wenn wir unsere Herzen öffnen, können wir die Bedeutung der Gaben in der liebevollen Fürsorge Gottes in uns spüren.
So legten wir alle symbolisch unsere Herzen in die Körbe, die auch die Gaben trugen. „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ (Antoine de Saint-Exupéry, „Der Kleine Prinz“), und das war auch das Thema unseres Festes. 
Ein aus Holz gestaltetes Herz, welches die Aufschrift „Schön, dass Du da bist“ trug, soll uns daran erinnern, dass wir erst in der Gemeinschaft das sind, wer wir sind. 
Ein Theaterstück, Meditationen sowie fröhliche Lieder und ein stimmungsvoller Tanz erfreuten uns und trugen zum Gelingen des Festes bei. Ebenso konnten die Kinder Herzen aus Schokolade verkosten, um damit auch eine sinnliche Freude zu erleben. 
Zum Ende verknüpften wir unsere Gebete mit Herzluftballons und ließen sie in den Himmel aufsteigen. Das half uns, dem Grundgedanken des Erntedanks nachzugehen und zu verstehen, was damit gemeint ist: Im Glauben an Gott dankbar zu sein für die täglichen Gaben. Im Herzen zu spüren, wie wichtig es ist, die Werte aus der Mühe der Arbeit zu schätzen und zu bewahren. 
Vertrauen wir auf Gott, er hat einen guten Plan für uns, deswegen müssen wir keine Angst vor der Zukunft haben. Gott sei Dank!